Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

§ 1 Einleitung

1.1 Durch Ihre Nutzung der Website oder die Aufgabe einer Bestellung über diese Website stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Wenn Sie nicht mit den Bedingungen einverstanden sind, können Sie diese Website nicht nutzen. 

 

1.2 IHRE ANGABEN UND NUTZUNG DIESER WEBSITE

 Die Informationen und persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden im Einklang mit der Datenschutzerklärung (siehe unsere Datenschutzerklärung) bearbeitet. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich automatisch damit einverstanden, dass diese Daten und Informationen elektronisch verarbeitet und gespeichert werden und Sie versichern damit, dass alle von Ihnen zur Verfügung gestellten  Daten und Informationen richtig und zutreffend sind. 

 

1.3 NUTZUNG DIESER WEBSITE

 Durch Nutzung dieser Website und/oder die Aufgabe einer Bestellung über diese Website verpflichten Sie sich 

 

  1. die Website ausschließlich für rechtmäßige Anfragen oder Bestellungen zu verwenden;

  2. keine falschen oder betrügerischen Bestellungen aufzugeben; sollten wir Grund zur Annahme haben, dass eine derartige Bestellung aufgegeben wurde, haben wir das Recht, die Bestellung zu stornieren und die zuständigen Behörden darüber zu informieren; 

  3. uns Ihre richtige und vollständige E-Mail-Adresse, Postanschrift und/oder sonstige Kontaktdaten mitzuteilen, und erklären Ihr Einverständnis, dass wir diese Informationen verwenden dürfen, um uns mit Ihnen erforderlichenfalls in Verbindung zu setzen (siehe unsere Datenschutzerklärung).

 

Falls Sie uns nicht alle von uns benötigten Informationen zukommen lassen, können wir Ihre Bestellung gegebenenfalls nicht durchführen.

 

Durch die Aufgabe einer Bestellung über unsere Website garantieren Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und rechtsverbindlich Verträge abschließen können.

 

 

 

§ 2 Vertragsabschluss

2.1 Die Produktpräsentation im Online-Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, die entsprechenden Produkte zu bestellen.

 

2.2 Aus dem verfügbaren Sortiment kann der Kunde Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ vormerken. Über den Button „Zur Kasse“ wird der Bestellvorgang fortgesetzt und mit dem Button „Kaufen“ abgeschlossen. Durch Anklicken des Button „Kaufen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der in der Bestellübersicht aufgeführten Produkte ab. Vor dem Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit einsehen und abändern. Ein Abschicken der Bestellung ist nur dann möglich, wenn der Kunde die Geltung der Datenschutzerklärung und dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert, die damit Grundlage des Vertrages werden.

 

2.3 Die ABIS BERLIN schickt dem Kunden eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde durch die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Bestellbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei ABIS BERLIN eingegangen ist und stellt noch keine Annahme der Bestellung dar. Der Vertrag kommt erst zustande durch eine von der ABIS BERLIN abgegebene Annahmeerklärung, die entweder mit gesonderter E-Mail erfolgt oder in einer Mitteilung über die Auslieferung /Versandbestätigung) bzw. der Lieferung der Produkte liegt.

 

2.4 ABIS BERLIN ist berechtigt, die Ausführung einer Bestellung und damit den Abschluss eines Kaufvertrages unter anderem dann abzulehnen, wenn vorangegangene Bestellungen noch nicht vollständig abgewickelt sind, insbesondere noch Außenstände des Kunden bestehen. Alternativ kann ABIS BERLIN  die Ausführung der Bestellung und damit die Erfüllung des sich aus dem neuen Kaufvertrages ergebenden Verpflichtungen bis zur vollständigen Abwicklung der vorangegangenen Bestellung zurückstellen. ABIS BERLIN wird den Kunden in diesem Fall entsprechend informieren.

2.5 Der Vertragsabschluss erfolgt in deutscher Sprache.

 

§ 3 Gefahr- und Eigentumsübergang der Produkte

Ab dem Zeitpunkt der Auslieferung geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Produkte auf Sie über.

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben gelieferte Produkte Eigentum von ABIS BERLIN. Gerät der Kunde mit der Zahlung länger als zehn Tage in Verzug, hat ABIS BERLIN das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern.

 

§ 4 Verfügbarkeit der Produkte

Die Verfügbarkeit eines Produktes kann abhängig von der Vorgaben des Kunden (Größe, Farbe, etc.) variieren, ist aber bei dem jeweiligen Produkt vermerkt. Produkte, die nicht lieferbar sind, können nicht bestellt werden.

Die Lieferzeit beträgt abhängig von der gewählten Versendungsart bei verfügbaren Produkten in der Regel maximal eine Woche.

Es bestehen folgende Lieferbeschränkungen: Die ABIS BERLIN liefert nur an Kunden, die Ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Deutschland

 

 

 

 

§ 5 Lieferung

Alle Bestellungen von Produkten unterliegen deren Lieferbarkeit. Sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen, werden wir uns bemühen, die in der Versandbestätigung aufgeführten Produkte vor dem darin genannten Liefertermin oder, wenn kein Liefertermin angegeben wurde, in dem bei Auswahl der Versandart angezeigten voraussichtlichen Zeitraum und in jedem Fall innerhalb einer Frist von maximal 14 Tagen ab Datum der Versandbestätigung zu liefern.

Sollten wir aus irgendwelchen Gründen den Liefertermin nicht einhalten können, werden wir Sie darüber informieren und Ihnen die Möglichkeit geben, entweder durch Festlegung eines neuen Lieferdatums mit dem Kauf fortzufahren oder die Bestellung bei voller Rückerstattung des bereits bezahlten Betrags zu annullieren. Beachten Sie dabei, dass wir sonntags nicht nach Hause liefern.

Im Sinne dieser Bedingungen gilt die „Lieferung“ als ausgeführt bzw. die Bestellung als „geliefert“, sobald Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter die Ware in Besitz genommen hat. Dies wird durch Unterzeichnung der Empfangsbestätigung der Bestellung an der von Ihnen angegeben Lieferanschrift belegt.

 

5.1 Unzustellbare Lieferung

Sollte Ihre Bestellung aus nicht von uns zu vertretenden Gründen nach mehreren Versuchen nicht zugestellt werden können, wird sie an uns zurückgesandt. In diesem Fall gehen wir davon aus, dass Sie vom Vertrag zurückgetreten möchten, der sich dann automatisch in ein Rückgewährschuldverhältnis umwandelt. Als Konsequenz hieraus werden wir unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach Rücktritt, alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen, mit Ausnahme der Versandkosten erstatten.

 

5.2 Ereignisse Höhere Gewalt

Wir sind nicht haftbar oder verantwortlich für die Nichterfüllung oder die Verzögerung der Erfüllung unserer Verpflichtungen im Rahmen eines Vertrages, die durch Ereignisse hervorgerufen werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen(„Ereignis höherer Gewalt“).

Höhere Gewalt umfasst alle Handlungen, Ereignisse, nicht eingetretene Ereignisse, Unterlassungen oder Unfälle, die sich unserer Kontrolle entziehen, einschließlich u.a. folgende Fälle:

 

  1. Streiks, Aussperrungen oder anderer Arbeitskampfmaßnahmen

  2. Unruhen, Aufstände, Invasionen, terroristische Anschläge oder die Androhung terroristischer Anschläge, Krieg ( ob geklärt oder nicht) oder die Androhung von oder Vorbereitung auf einen Kriege.

  3. Brände, Explosionen, Stürme, Überschwemmungen, Erdbeben, Einstürze, Epidemien oder anderer Naturkatastrophen

  4. Unmöglichkeit der Verwendung von Eisenbahnen, Schiffe, Flugzeugen, Kraftverkehr oder von anderen öffentlichen oder privaten Transportmitteln

  5. Unmöglichkeit der Verwendung von öffentlichen oder privaten Telekommunikationssystemen

  6. Einführung oder Änderung von Rechtsvorschriften, Erlassen, Gesetzten, Verordnungen von Regierungen oder Behörden

  7. Alle Streiks, Ausfälle oder Unfälle im See- oder Binnentransportwesen, der Post oder sonstiger Art von Transport

Unsere Pflicht zur Vertragserfüllung gilt für den Zeitraum, für die das Ereignis höherer Gewalt andauert, als ausgesetzt und uns steht eine Verlängerung der Erfüllungszeit zu, welche der Dauer dieses Zeitraums entspricht. Wir werden uns nach allen Kräften bemühen, das Ereignis höherer Gewalt zu beenden oder eine Lösung zu finden, die es uns ermöglicht, unseren Verpflichtungen im Rahmen des Vertrages trotz eines Ereignisses höherer Gewalt nachzukommen. Dauert ein solches Leistungshindernis über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen an, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weiter gehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz gegen ABIS BERLIN, bestehen nicht.

 

§ 6 Versandkosten

Der Mindestbestellwert pro Bestellung beträgt 30,00 €, maßgeblich ist hierfür der tatsächliche Warenwert.

Lieferungen erfolgen ausschließlich innerhalb Deutschlands.

Der Versand der Ware erfolgt über DHL.

 

Für den Versand ist von dem Kunden abhängig von der Versandart eine Versandkostenbeteiligung pro Bestellung zu bezahlen, die in der Bestellübersicht vor Abgabe der Bestellung aufgeführt ist. Die Anzahl der bestellten Produkte ist für die Berechnung der Versandkosten von Bedeutung.

 

 

§ 7 Haftung

7.1 Die ABIS BERLIN haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; im Übrigen ist die Haftung nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen beschränkt bzw. ausgeschlossen.

Die Haftung  von ABIS BERLIN ist beschränkt auf den vertragstypischen, bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden.

Für leichte Fahrlässigkeit haftet die ABIS BERLIN nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). In diesem Fall findet die vorstehende Haftungsbeschränkung Anwendung; ansonsten ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit insgesamt ausgeschlossen.

Die Haftung für mittelbare Schäden und Folgeschäden, insbesondere für Schäden bei Betriebsunterbrechungen und für entgangenen Gewinn, ist insgesamt ausgeschlossen.

Die Haftungsbeschränkungen finden keine Anwendungen bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz. Unberührt bleibt weiter die Haftung von Garantien, die von ABIS BERLIN übernommen wurden.

Diese Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Erfüllungshilfen.

 

 

§ 8 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

8.1 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten oder anerkannt wird oder in einem engen Gegenseitigkeitsverhältnis zu unserer Forderung steht.

8.2 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

 

§ 9 Preise und Zahlungsmethoden

 

9.1 Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Alle Preise enthalten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer, es sei denn, es handelt sich um einen offensichtlichen Fehler. Auch wenn wir uns bemühen, sicherzustellen, dass alle auf der Webseite angegebenen Preise richtig sind, können Fehler auftreten. Sollten wir bei einem von Ihnen bestellten Produkt eine fehlerhafte Preisangabe feststellen, werden wir Sie schnellstmöglich informieren und Ihnen die Möglichkeit einräumen, die Bestellung zum richtigen Preis nochmals zu bestätigen oder sie zu annullieren. Sollte es nicht möglich sein, Sie zu kontaktieren, wird die Bestellung als annulliert betrachtet und Sie erhalten eine volle Rückerstattung aller bereits gezahlten Beiträge.

 

9.2 Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise gemäß den im Bestellvorgang vorgeschlagenen Zahlungsarten und zu den dort genannten Bedingungen. Wir behalten uns abhängig von dem Ergebnis der Überprüfung Ihrer Daten (Identitäts- und Bonitätsprüfung) den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten vor. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Bestellung fällig.

9.3 Es besteht unsererseits keine Verpflichtung, Ihnen irgendein Produkt zu einem fehlerhaften niedrigeren Preis zu verkaufen (auch wenn wir Ihnen bereits eine Versandbestätigung zugestellt haben), wenn der Fehler im Preis offensichtlich und unverkennbar ist und die Unrichtigkeit des Preises für Sie vernünftigerweise als Fehler erkennbar war.

9.4 Preisänderung sind jederzeit vorbehalten. Sofern vorstehend nichts anderes bestimmt ist, wirken sich solche Preisänderungen jedoch nicht auf von Ihnen getätigte Bestellungen aus, für die wir Ihnen bereits eine Bestellbestätigung zugestellt haben.

9.5 Wenn Sie über PayPal oder Sofort bezahlen, erfolgt die Belastung zu dem Zeitpunkt, zu dem wir  Ihre Bestellung bestätigen.

 

 

§ 10 Zahlungsverzug

Sollten Sie mit der Zahlung in Verzug geraten, behalten wir uns vor, Ihnen für die zweite und alle folgenden Mahnungen pauschale Mahngebühren in Höhe von 7,50 EUR in Rechnung zu stellen. Dabei ist Ihnen aber der Nachweis gestattet, dass der uns entstandene Schaden geringer ist, als die Pauschalgebühren. Für den Fall des Zahlungsverzugs verpflichten Sie sich zum Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen, die uns durch Verfolgung unserer Ansprüche entstehen. Hierzu gehören, unbeschadet einer prozessrechtlichen Kostenersatzpflicht, auch alle außergerichtlichen Kosten eines beauftragten Inkassoinstitutes oder Rechtsanwaltes.

 

§ 11 Ablehnungsvorbehalt

Wir behalten uns das Recht vor, Produkte jederzeit von dem Onlineshop zu nehmen und Materialien oder Inhalte darauf zu entfernen oder zu ändern. Obwohl wir uns stets sehr bemühen, alle bei uns eingegangenen Bestellungen zu bearbeiten, können außergewöhnliche Umstände dazu führen, dass wir die Bearbeitung einer Bestellung nach Zusendung einer Bestellbestätigung ablehnen müssen. Wir behalten uns das Recht vor, dies jederzeit nach unserem Ermessen durchzuführen.

 

Wir haften Ihnen oder Dritten nicht gegenüber nicht wegen der Entfernung von Produkten oder Änderung von Materialien oder Inhalten dieses Onlineshops oder der Ablehnung einer Bestellung nach Zusendung einer Bestellbestätigung.

 

 

§ 12 Sachmängelgewährleistung

12.1 Der ABIS BERLINSHOP haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Gegenüber Unternehmen beträgt die Gewährleistungsfrist für gelieferte Produkte zwölf Monate ab Lieferung.

 

12.2Offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler von gelieferten Produkten sowie Transportschäden muss der Kunde unverzüglich mitteilen, soweit der Kunde kein Verbraucher ist.

 

 

§ 13 Rückgaberecht

13.1 Vertragliches Rückgaberecht

Zusätzlich zu dem gesetzlichen Widerrufsrecht für Verbraucher und Nutzer gewähren wir Ihnen ein vertragliches Rückgaberecht. Dieses ermöglicht Ihnen die Artikel innerhalb eines Zeitraums von30 Tagen ab Empfang der Versandbestätigungs-E-Mail an uns zurückzugeben. Die Kleidungsstücke müssen sich in unbenutztem Orginalzustand befinden und mit den ursprünglichen intakten Innenetiketten versehen sein

Wir werden die zurückgegebenen Artikel überprüfen und Sie über Ihr Anrecht auf Erstattung der für die zurückgegebenen Artikel gezahlten Beträge informieren. Die Erstattung wird so schnell wie möglich erfolgen, in jedem Fall innerhalb von 14 Tagen ab Datum, an dem Sie die Ware zurückgegeben haben. Der Kaufpreis wird in derselben Weise wie beim Kauf zurückerstattet, außer wenn Sie in die Filiale gehen da wird es Ihnen Barausgezahlt. Die Gutscheine können nicht ausgezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Rückgaberecht nur für solche Produkte geltend machen können, die in dem selben Zustand zurückgegeben wurden, wie Sie diese erhalten haben. Wenn die Nutzung eines Artikels über die bloße Untersuchung hinausgeht wie es z. B. der Fall in der Filiale sein kann, erfolgt für beschädigte Artikel oder Artikel, die sich nicht in demselben Zustand befinden wie zum Zeitpunkt, als Sie diese erhalten haben, keine Rückerstattung.

13.2 Rückgabe in der Filiale

Sie können alle Artikel in unserer Filiale in Spandau zurückgeben.

 

 

 

§ 14 Anregungen

Wenn Sie als Käufer in Ihren Rechten verletzt sehen, können Sie Ihre Beschwerde per E-Mail unter der Adresse Abis-Berlin@outlook.de an uns richten, um eine außergerichtliche Einigung anzustreben.

 

§ 15 UNSER RECHT ZUR ÄNDERUNGEN DIESER BEDINGUNGEN 

15.1 Wir sind berechtigt, diese Bedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern und zu ergänzen. 

15.2 Für Sie finden die Vorschriften und Bedingungen sowie die Datenschutzerklärung Anwendung, die zu dem Zeitpunkt der Abgabe einer Bestellung durch Sie in Kraft sind, außer wenn es laut Gesetz oder auf behördliche Veranlassung notwendig ist, diese Vorschriften, Bedingungen oder Datenschutzerklärung zu ändern. In diesem Falle finden die geänderten Vorschriften und Bedingungen oder Datenschutzerklärung Anwendung.

 

§ 16 Datenschutz

16.1 Ihre für die jeweilige Bestellung bzw. Reservierung maßgeblichen personenbezogenen Daten werden von uns entsprechend den jeweiligen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zum Zweck der Durchführung des Vertrages oder der Reservierung sowie zur Wahrung berechtigter Interessen erhoben, verarbeitet, genutzt und gespeichert. Zum Zwecke der Bonitätsprüfung können wir im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften Auskünfte von Auskunfteien einholen und an diese personenbezogene, das Liefervertragsverhältnis betreffende, Daten weitergeben. Ergeben sich hieraus Zweifel an Ihrer Bonität sind wir berechtigt, einen Vertragsschluss abzulehnen.

16.2. Genauere Informationen zur Art und Nutzung der erhobenen personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.